Tax Planning

„MATHING OUT“ STRATEGIEN FÜR DIE NACHLASSSTEUERPLANUNG

Taschenrechner

Pixabay

Es gibt ein bekanntes Sprichwort „Die Landkarte ist nicht das Territorium“, das metaphorisch die Unterschiede zwischen Glauben und Realität illustriert. Durch unsere Wahrnehmung der Welt erstellen wir eine „Landkarte“ dessen, was wir als Realität wahrnehmen. Die Realität oder das „Gebiet“ existiert jedoch unabhängig von unseren subjektiven Erfahrungen. Wir sehen bis an die Orte, an die wir gehen wollen und verstehen nicht immer Grenzen und Richtungen, die unsere Sinne nicht wahrnehmen.

Wir finden ein ähnliches Rätsel in der Welt der Erbschaftsteuerplanung. Wohlmeinende Berater und ihre lernbegierigen Kunden führen nicht immer die Zahlen durch, um sicherzustellen, dass die von ihnen verwendeten Strategien und Techniken die bestmöglichen Ergebnisse liefern. Ihre Karten hinterlassen leider viel Neuland, das in Zukunft negative Auswirkungen haben kann.

Wir haben aus jahrelanger Erfahrung herausgefunden, dass es keinen Ersatz gibt, einen Taschenrechner oder eine Tabellenkalkulation herauszunehmen und die wahrscheinlichsten Szenarien (sowie mögliche und unerwartete Situationen) zu überprüfen, um das erwartete und nicht erwartete Ergebnis einer bestimmten Technik zu bestimmen, um Erstellen Sie eine möglichst genaue Karte des Nachlassplanungsgebiets.

Darüber hinaus sind viele Missverständnisse angesichts der Komplexität des Steuerrechts und der Auswirkungen mehrerer Einflüsse auf eine bestimmte Situation leicht zu haben.

Einige Beispiele für grundlegende Prinzipien und konstruktive Entwurfssituationen, die für den Leser von Interesse sein könnten, sind wie folgt:

Fehler Nr. 1 – Ich habe nicht genug, um mir Sorgen zu machen.

Viele Einzelpersonen und Ehepaare glauben, dass sie, da der Gesamtwert ihres Vermögens unter der Befreiung von 11.700.000 US-Dollar pro Person liegt, keine Notwendigkeit für eine Planung oder Besorgnis über die bundesstaatliche Erbschaftssteuer haben.

Häufiger glauben Einzelpersonen oder Ehepaare, die etwa die Hälfte oder weniger des Freibetrags in der Vermögens- und Lebensversicherung haben, dass sie keine langfristige Planung vornehmen müssen. Diese Menschen erkennen oft nicht den Zeitwert des Geldes und die Tatsache, dass sie weiter sparen, auch wenn sie nicht aktiv große Summen sparen.

Der „Zeitwert des Geldes“ ist ein allgemeiner Begriff für die Tatsache, dass das Nettovermögen einer Person oder Einheit im Laufe der Zeit und unter Verwendung herkömmlicher Anlageinstrumente in einer geometrischen Progression wächst.

Die New York Times hat zwar berichtet, dass es nicht Albert Einstein war, der sagte: „Der Zinseszins ist das achte Weltwunder. Wer es versteht, verdient es … wer nicht … bezahlt es.“ Einstein hat dieses Prinzip wahrscheinlich erkannt, obwohl er angeblich nicht sehr materialistisch war.

Die durchschnittliche Rendite eines angemessen allokierten Anlageportfolios lag in den letzten 10 Jahren laut glaubwürdiger Literatur bei ca. 7,28 % nach Steuern.

Die Rendite des kostengünstigen, periodisch neu zugeteilten Portfolios von Publikumsfonds, das 1999 ausgewählt wurde und sich kaum und nur geringfügig änderte, ist nach Angaben des Autors im Durchschnitt um rund 7% gestiegen.

1 Million US-Dollar, die mit einer jährlichen Aufzinsung von 7% investiert werden, erreicht in 10 Jahren 1.967.151,36 US-Dollar, in 20 Jahren 3.869.684,46 US-Dollar, in 30 Jahren 6.612.255,04 US-Dollar und in 40 Jahren 14.974.457,84 US-Dollar. Der Autor sagt seinen Kunden häufig, dass sie damit rechnen können, dass sich der Wert ihres Anlagevermögens alle zehn Jahre verdoppelt, was eine jährliche Rendite von 7,2 % nach Steuern annehmen würde. Die durchschnittliche jährliche Rendite des S&P 500, in die Warren Buffet seiner Frau nach seinem Tod geraten hat, liegt seit 1970 bei 10,71 %, seit 1980 bei 11,83 % und seit 1990 bei 10,33 %.

Bei einer durchschnittlichen Wachstumsrate von etwa 10 % würden aus einer heute investierten Million US-Dollar in 10 Jahren 2.593.742,46 US-Dollar, in 20 Jahren 6.727.499,95 US-Dollar, in 30 Jahren 17.449.402,27 US-Dollar, in 40 Jahren 45.259.255,57 US-Dollar.

Basierend auf dem oben Gesagten kann ein Ehepaar Anfang 70, das zusammen ein Nettovermögen von 10 Millionen US-Dollar hat und 2 % des Wertes seines Vermögens ausgeben wird, eine Rendite von 5 % nach Steuern auf seine Investitionen erzielen . Dies gilt zusätzlich zur Sozialversicherung, die für ein verheiratetes Paar durchschnittlich etwa 35.000 US-Dollar pro Jahr beträgt, wenn mindestens ein Ehepartner ein höheres Einkommen hatte, zuzüglich einer Rente oder anderer Leistungen und Einkünfte aus der Weiterbeschäftigung. Wenn also nach zehn Jahren keine weiteren Ersparnisse mehr eingespart werden und die Erbschaftssteuerbefreiung um 2,5% pro Jahr wächst (basierend auf dem verketteten Verbraucherpreisindex, der für die Erbschafts- und Schenkungssteuerbefreiung gilt), beträgt ihr Nettovermögen 16.288.946.27 Millionen US-Dollar.

Der verkettete Inflationsindex enthält keine Steuern, die nicht direkt mit dem Kauf von Waren und Dienstleistungen oder Anlagegütern wie Aktien, Anleihen, Immobilien und Lebensversicherungen verbunden sind. Der verkettete Inflationsindex wächst in der Regel bei etwa zwei Dritteln des durchschnittlichen Verbraucherpreisindexes – alle Artikel, der um 45,7 % (für den Verbraucherpreisindex alle Artikel) und 39,7 % offen (für den verketteten Inflationsindex) in der . gestiegen ist letzten 50 Jahre.

Es gibt drei Hauptmöglichkeiten, auf die der Autor seine Kunden in Bezug auf die derzeitige Befreiung von der Bundeserbschaftssteuer warnt. Die derzeitige Befreiung von der Erbschaftssteuer in Höhe von 11.700.000 US-Dollar pro Person könnte weiter auf 2,5% pro Jahr steigen. Er könnte am 1. Januar 2026 auf die Hälfte seines erwarteten Niveaus gesenkt werden und dann mit 2,5% pro Jahr weiter wachsen. Schließlich könnte die Befreiung im Jahr 2021 auf 3,5 Millionen US-Dollar reduziert werden und mit der Inflation wachsen. Eine Illustration, wie sich diese unterschiedlichen Situationen auf ein verheiratetes Paar auswirken würden, das 10 Millionen Dollar gespart hat, ist unten dargestellt. Wir haben eine benutzerfreundliche Version der folgenden Tabelle in Excel mit Benutzeroberfläche erstellt. Senden Sie eine E-Mail an info@gassmanpa.com und geben Sie “Tabelle” in die Betreffzeile ein und wir senden es Ihnen gerne zu.

Diagramm 1

Die Befreiung könnte 2021 auf 3,5 Millionen US-Dollar reduziert werden und mit der Inflation wachsen. Eine Veranschaulichung, wie … [+] Diese unterschiedlichen Situationen würden ein Ehepaar mit 10 Millionen Dollar Ersparnis betreffen, wird veranschaulicht.

Gassman, Crotty & Denicolo PA

Jährlicher Vergleich der Erbschaftsteuerbefreiung im Zeitverlauf.

Werfen Sie einen Blick auf die obige Grafik, die wahrscheinlich allen verheirateten Paaren mit net . mitgeteilt werden sollte … [+] ein Vermögen von weit über 7 Millionen US-Dollar erwartet wird, gibt es sicherlich einen möglichen Grund zur Besorgnis.

Gassman, Crotty & Denicolo, PA

Angenommen, die verkettete Inflation erhöht den Freibetrag um 2,5% pro Jahr und das Paar hat 10 Millionen Dollar, deren Wert um 7% pro Jahr steigt, die Erbschaftssteuer im Jahr 15 beträgt 6.357.810 Dollar, wenn die Erbschaftssteuerbefreiung an . geht 3.500.000 USD pro Person oder 3.701.419 USD, wenn die Erbschaftsteuerbefreiung 2026 um die Hälfte reduziert wird.

Dieses Paar hätte erst nach dem Jahr 2041 ein Erbschaftssteuerproblem, wenn die Befreiung von 11.700.000 US-Dollar nicht vorher reduziert wird.

Nach dem Sanders-Plan, der im März 2021 mit einiger Unterstützung im Senat eingeführt wurde, würde die Befreiung ab dem 1. Januar 2022 auf 3.500.000 US-Dollar steigen.

Ein Blick auf die obige Grafik, die wahrscheinlich allen Ehepaaren mit einem Vermögen von weit über 7 Millionen US-Dollar vorgelegt werden sollte, gibt sicherlich einen möglichen Grund zur Besorgnis. Es gibt jedoch relativ einfache Möglichkeiten, die Planung zu handhaben, die nicht teuer sein muss oder das Vermögen, das möglicherweise zur Unterstützung des Ehepaars und dann des überlebenden Ehegatten benötigt wird, in angemessener Weise einschränkt.

Wie viel geben und wann?

Die obigen Zahlen zu sehen kann eine ernüchternde Erfahrung sein, und obwohl pessimistische Kunden aus einer Vielzahl von Gründen darauf hinweisen können, dass dieses Ergebnis nicht wahrscheinlich ist, sollte anerkannt werden, dass das Ergebnis nicht unwahrscheinlich ist. Steuerlich wird es schlimmer, wenn die Wirtschaft besser ist.

Es stellt sich die Frage, was das Ehepaar oder die Einzelperson tun kann, um das Risiko der Nachlasssteuer des Bundes zu mindern. Erfahrene Nachlass- und Treuhandplaner wissen, dass sie mit den niedrig hängenden Früchten beginnen, die den Einsatz von unwiderruflichen Lebensversicherungstrusts und manchmal Split-Dollar-Finanzierungen umfassen, um dem Paar den Zugang zu den Rückkauf- oder Beleihungswerten von dauerhaften Lebensversicherungen zu ermöglichen.

Andere niedrig hängende Früchte können ein Qualified Personal Residence Trust sein, da das Paar in seinem jetzigen Zuhause weiterleben kann, ohne Miete zu zahlen, bis viele Jahre später, wenn sie weniger aktiv sind und sich die Miete besser leisten können. Der QPRT kann das Haus verkaufen, um in Zukunft ein besser geeignetes Haus zu kaufen, oder überschüssige Mittel verwenden, um Zahlungen an den Zuschussgeber zu leisten, die zur Anmietung eines Hauses oder zur Bestreitung von Ausgaben während der Besitzdauer verwendet werden können. Dies unter der Annahme, dass jeder Ehepartner ein QPRT bildet und dass ein QPRT für die Gesundheit, Bildung und den Unterhalt des Ehepartners dient, der eine längere Lebenserwartung hat und mit der Hälfte des Eigenheims finanziert wird. Nach Ablauf der Besitzdauer kann die andere Hälfte des Hauses zum Vorteil der Nachkommen in ein separates QPRT übergehen. Dennoch kann der andere Ehegatte als Begünstigter zu einem solchen zweiten QPRT hinzugefügt werden, wenn es in einer Gerichtsbarkeit zum Schutz von Vermögenswerten gegründet wurde. Und wenn sie von einer Gerichtsbarkeit zum Schutz von Vermögenswerten gegründet und verwaltet werden und der Ehegatte des Zuschussgebers nach der Gründung des Trusts einen unerwarteten finanziellen Bedarf hat, wie von den nicht treuhänderisch handelnden Trust Protectors bestätigt.

Bemerkenswert ist jedoch, dass der Wert von Eigenheimen im Allgemeinen deutlich geringer wächst als bei entsprechend verwalteten Anlageportfolios. Während das durchschnittliche Eigenheim im nationalen Durchschnitt mit einer Rate von 3 bis 3,5 % an Wert gewinnen kann, wird Ihr Eigenheim jedes Jahr ein Jahr älter und ist nicht immer 20 Jahre alt. Außerdem benötigt Ihr Haus ein Dach, gelegentliche Klempnerarbeiten und hat Restaurierungs- und andere Ausgaben, die das “mittlere Haus” nicht hat.

Ungefähr 80% des durchschnittlichen Eigenheims besteht aus der physischen Struktur, die typischerweise eine Nutzungsdauer von 60 Jahren hat. Daher verliert ein 1-Millionen-Dollar-Haus 1,67 % des Wertes der Struktur und wächst daher möglicherweise nur mit einer Nettorate von 2 % pro Jahr. Sollte sich der Wert eines Eigenheims in 20 Jahren jedoch verdoppeln, kann es sinnvoll sein, einen kleinen Teil der Erbschaftsteuerbefreiung eines Kunden jetzt zu verwenden, um die spätere Bundesnachlasssteuer zu reduzieren.

Nehmen wir als Beispiel an, dass Mork und Mindy verheiratet sind und jetzt 70 Jahre alt wären. Sie alle gehen davon aus, über 85 Jahre alt zu werden und ihr ganzes Leben zu Hause zu bleiben.

Jeder von ihnen überträgt die Hälfte des Hauses im Wert von 1 Million US-Dollar an ein 10-Jahres-Kuper-QPRT. Sie nehmen jeweils einen Rabatt von 15% für Teilbeteiligungen, sodass das Gesamtgeschenk einen Wert von 850.000 USD hat. Basierend auf dem 7520-Satz von 1,2% beträgt der Restwert eines zehnjährigen QPRT 754.420,90 USD. Daher beträgt der steuerpflichtige Wert des Geschenks 512.593 USD. Unter Verwendung von jeweils 512.593 US-Dollar der Befreiungen von Mork und Mindy und unter der Annahme, dass der Wert des Hauses um 3% pro Jahr wächst, wird das Haus in 15 Jahren 1.512.590 US-Dollar wert sein und dem Erbschaftssteuersystem entgangen sein. Alle größeren Verbesserungen am Haus werden als Geschenk an das Vertrauen betrachtet. Die Höhe der steuerpflichtigen Schenkung würde sich nach dem Verkehrswert der Verbesserung richten. Unter der Annahme, dass die Mietpreise 8 % des Wertes des Hauses betragen, wird die Miete von Mindys Nachlass um 8 % pro Jahr reduziert, was 598.287 US-Dollar an Erbschaftssteuer sparen könnte, wenn sie bis zum Jahr 15 zu 7 % investiert wird, vorausgesetzt, dass Mork und Mindy sterben nicht vor Ablauf der QPRT-Laufzeit.

Eine Illustration dieses Szenarios ist unten dargestellt:

QPRT-Diagramm

Ehepaar, Alter 70 – Jeder Ehepartner bringt 1/2 von 1 Million Dollar nach Hause in 10 Jahre QPRT – mit … [+] 15% Bewertungsrabatt

Gassman, Crotty & Denicolo, PA

Wenn beispielsweise ein Ehepartner im Jahr 20 stirbt, wenn das Haus 1.753.506 US-Dollar wert ist, würde die gesamte gezahlte Miete plus 7% Zuwachs 1.203.757 US-Dollar betragen. Die beiden Beträge zusammen würden also fast 3 Millionen Dollar aus dem Nachlass des überlebenden Ehepartners entfernen, wodurch über 975.000 Dollar an Erbschaftssteuer eingespart werden, wenn man eine Steuerklasse von 40% annimmt.

Darüber hinaus berücksichtigt die Erwartung, beide Befreiungen von der Erbschaftssteuer für ein Ehepaar in Anspruch zu nehmen, nicht die Möglichkeit, dass eine Befreiung ganz oder teilweise nicht in Anspruch genommen werden kann. Die Freistellung des erst sterbenden Ehegatten wird beispielsweise nur insoweit in Anspruch genommen, als das Vermögen auf einen Credit Shelter Trust oder zumindest auf andere als auf den überlebenden Ehegatten übergeht. Ein etwaiger zusätzlicher Freibetrag wäre nur insoweit zulässig, als die Meldepflichten, die keine Erhöhungen des Verbraucherpreisindex vorsehen, zulässig sind.

Beispiele und Diskussionen können nur die Spitze des Eisbergs sein, wenn es darum geht, für ein verheiratetes Paar, das daran interessiert ist, was aus der Sicht der Nachlassplanung zu tun ist, „die Zahlen zu ermitteln“. Rechnen Sie im Zweifelsfall nach.

Related Articles

  • https://barnham-broom.co.uk/sitemap.txt
  • https://15basilstreet.com/sitemap.txt
  • https://bartlehallwedding.co.uk/sitemap.txt
  • https://adamrowledge.com/sitemap.txt
  • https://bowerhousehotel.co.uk/sitemap.txt
  • https://bunrattyweddings.com/sitemap.txt
  • https://burleighcourtcotswolds.co.uk/sitemap.txt
  • https://cleevehillhotel.co.uk/sitemap.txt
  • https://cottageinthewood.co.uk/sitemap.txt
  • https://duciestreet.com/sitemap.txt
  • https://georgianhousehotel.co.uk/sitemap.txt
  • https://hintleshamhall.co.uk/sitemap.txt
  • https://hazlewoodweddings.co.uk/sitemap.txt
  • https://hemsbybelleaire.co.uk/sitemap.txt
  • https://hemsbyholidayhome.co.uk/sitemap.txt
  • https://hintleshamhallweddings.co.uk/sitemap.txt
  • https://holkhamweddings.co.uk/sitemap.txt
  • https://holthotel.co.uk/sitemap.txt
  • https://kenmarebayhotelweddings.com/sitemap.txt
  • https://langtonhousehotelweddings.com/sitemap.txt
  • https://mjinspire.com/sitemap.txt
  • https://motel.co.uk/sitemap.txt
  • https://muckrossparkweddings.com/sitemap.txt
  • https://prioryhotelweddings.co.uk/sitemap.txt
  • https://radlimerickweddings.com/sitemap.txt
  • https://rogerthorpemanorweddings.co.uk/sitemap.txt
  • https://theoldhallely.co.uk/sitemap.txt
  • https://theinnjersey.com/sitemap.txt
  • https://theabbey.ie/sitemap.txt
  • https://rowledgeassociates.co.uk/sitemap.txt
  • https://terrygrandchester.com
  • https://test.clauder.net
  • http://test.seewind-immobilien.de
  • http://testassetinfotech.in
  • https://testerhouse.com
  • https://testing-technologies.com
  • http://teuton-systems.com
  • http://texeurodraperyltd.com
  • https://texturegen.com
  • http://tgr74.ru
  • http://tguillen.com
  • http://thaipublicstorage.com
  • https://thatgallerygal.com
  • http://thcscout.com
  • https://the4barcelonapremium.com
  • http://theafrica5.com
  • http://theageofmetapreneurship.com
  • http://thearyatech.com
  • http://theautosalon.co.uk
  • https://thebeautymilk.com
  • https://thebestproducts.us
  • https://thebraziliantime.com
  • https://thebusinessofficial.com
  • https://thebutterflychronicle.com
  • https://thecivilrightsforum.org
  • https://the-clever-company.com
  • https://theconservativedispatch.com
  • https://the-consortium.uk.com
  • https://theconsortiumproperties.co.zm
  • https://thecontentblonde.com
  • http://thecustomsnaps.com
  • https://thedentaltainer.com
  • https://thedigitallads.co.in
  • https://thedigitallads.com
  • https://thedigitallads.in
  • http://thedigitallads.info
  • https://thedrpen.com
  • https://theempulse.org
  • https://thefinngroup.com.au
  • https://theflyernation.com
  • http://thefoundr.ca
  • http://thefreedomdojo.com
  • http://thefuntrove.com
  • http://thegentlemama.com
  • https://theglobaleyes.com
  • https://thegolftravelagency.com.au
  • https://thegopack.com
  • https://thegreatdeals.in
  • http://thegreencars.co.uk
  • http://thehairstudio.ca